施設名

施設名

Friedensmahnmal für die der Atombombe zum Opfer gefallenen Kinder

Errichtet am 5. Mai 1958 (Tag der Kinder)
Das Mädchen Sadako Sasaki: im Alter von 2 Jahren war sie der Atombombe ausgesetzt, 10 Jahre später erkrankte sie an Leukämie und verstarb. Die von Sadakos Tod schockierten Mitschüler riefen zu einer landesweiten Sammlung auf, um ein Denkmal für alle durch die Atombombe ums Leben gekommenen Kinder zu errichten. Dank der Unterstützung von Schülern aus 3100 Schulen in ganz Japan und Spenden aus dem Ausland, angefangen bei Großbritannien aus ingesamt 9 Ländern, konnte das 9 m hoher Bronzedenkmal fertiggestellt werden.

Auf einem dreibeinigen Turm steht die bronzene Statue eines Mädchens, das einen goldenen aus Papier gefalteten Kranich in die Höhe hält. Rechts und links von ihr stehen die Figuren eines Jungen und eines Mädchens, die die Hoffnung auf die Zukunft verkörpern. Die auf dem Steinblock unter dem Denkmal eingravierten Worte lauten: "Dies ist unser Schrei, dies ist unser Gebet: Friede soll in der Welt herrschen!"
Das Denkmal wurde von Kazuo Kikuchi, damals Professor an der Kunsthochschule Tokyo, geschaffen. Im Inneren des Turms schwebte ursprünglich eine Glocke, die einer Kupferglocke aus der Altzeit Japans nachempfunden war. Sie hatte als Klöppel einen goldenen Kranich, der die Glocke wie ein Windglöckchen klingeln ließ. Die Glocke wurde vom Träger des Nobelpreises für Physik Dr. Hideki Yukawa gestiftet, der von den Gedanken der Kinder tief bewegt war. (Gegenwärtig sind Glocke und Kranich im Eingangsbereich im Ergeschoss des Ostflügels des Friedensmuseums Hiroshima zu sehen.)

INFORMATION

Address
〒730-0811 Innerhalb des Friedensparks, Nakajima-cho, Naka-ku, Hiroshima
Access
Vom Bahnhof Hiroshima aus mit der Straßenbahn bis zur Haltestelle "Gembaku Dome Mae"

ANREISE

SHARE

Besucher, die diesen Seiten gesehen haben, sehen auch folgende Seiten.