施設名

施設名

施設名

Tempel Fudoin

Es ist nicht genau bekannt, wann an der Stelle des heutigen Tempels Fudoin zum ersten Mal ein Tempel gebaut wurde. Details wie die sitzende Buddhastatue in der Goldenen Halle lassen den Schluss zu, dass zumindest zum Ende der Heian-Zeit hier bereits ein Tempel existierte. Später, während der Zeit der Nord- und der Süddynastie, gehörte der Tempel zu den vom Shogun Ashikaga im ganzen Land gegründeten Ankokuji-Tempeln und blühte unter dem Schutz des Fürsten Takeda auf. Die vernichtende Niederlage des Fürsten Takeda bedeutete auch den Niedergang des Tempels. Der Priester Ekei war es, der den Tempel wieder aufbaute. Er diente als Priester des Fürsten Mori und genoss auch das Vertrauen des Toyotomi Hideyoshi. Mit diesen Mächten im Rücken baute er den Tempel Ankokuji wieder auf und machte ihn zu einem der großen Tempel, der denen im Zentrum des Reiches ebenbürtig war. Nach dem Tod Ekeis unterstand der Tempel Yuchin, dem Hauspriester des Fürsten Fukushima Masanori. Dieser änderte den Namen des Tempels in Fudoin.
Im Fudoin gibt es neben der Goldenen Halle zahlreiche weitere Nationale Kulturgüter.

INFORMATION

Address
〒732-0068 3-4-9 Ushita-Shinmachi, Higashi-ku, Hiroshima-shi
TEL
082-221-6923
Access
Vom JR-Bahnhof Hiroshima mit der Straßenbahn bis zur Haltestelle "Hondori", von dort mit der Astram-Bahn bis zum Bahnhof "Fudoin mae", von dort 2 Minuten zu Fuß.

ANREISE

SHARE

Besucher, die diesen Seiten gesehen haben, sehen auch folgende Seiten.

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.