施設名

施設名

施設名

Mitarai-Machinami Hozonchiku (Viertel in der Stadt Mitarai mit erhaltenem Stadtbild)

Mitarai, eine Stadt, die in der Edo-Zeit ein blühender Hafen war, in dem Schiffe auf günstige Winde und Gezeiten warteten, wurde 1994 (6. Jahr der Heisei-Ära) von der japanischen Regierung als „Wichtiger Bezirk zum Erhalt von Gruppen traditioneller Gebäude (Juyo Dentoteki Kenzobutsu-gun Hozonchiku) ausgewählt.
In Mitarai, wo wegen Landmangels mehrfach neu durch Trockenlegung Land gewonnen wurde, findet man ein buntes Gemisch aus großen und kleinen Geschäftshäusern, Teehäusern, Werften, Wohnhäusern und Schreinen und Tempeln, und die Hauptstraßen, Verbindungsstraßen und kleinen Straßen des alltäglichen Lebens (Gassen) im Viertel sind kreisförmig in einem netzförmigen Muster angelegt. Einige der Infrastrukturbauwerke, die notwendig für das Leben in einer Hafenstadt waren, wie große Wellenbrecher, Steinbrücken, hohe Steinlaternen (Takatoro), steinerne Uferschutzwälle, Treppen an Molen (Gangi) usw., haben sich in ihrer damaligen Form bis in die heutige Zeit erhalten.
Nachdem sich das Mitarai-Viertel gegen Mitte des 17. Jahrhunderts ausgebildet hatte, diente es die ganze Edo-Zeit über für 200 Jahre bis in die frühe Showa-Zeit hinein als Transithafen für den Verkehr auf der Seto-Inlandsee. Es entwickelte sich den Zeiten entsprechend weiter und die Spuren dieser Entwicklung sind auch heute noch im Viertel zu erkennen.
Übrigens gibt es hier einheimische Touristenführer, die Besucher gerne auf leicht verständliche Weise über die Geschichte und Kultur von Mitarai informieren.

INFORMATION

Address
734-0302 Yutaka-machi Mitarai, Kure-shi, Hiroshima-ken
TEL
0823-67-2278
FAX
0823-67-2278
Contact
Fremdenverkehrsverband Yutaka-machi (Yutaka-machi Kankokyokai)
Open
Kulturelle Einrichtungen: 9:00 bis 17:00 Uhr
Closed
Kulturelle Einrichtungen: Dienstags
Access
Mit dem Bus: An den Bushaltestellen vor dem JR-Bahnhof Kure bzw. vor dem JR-Bahnhof Hiroshima in den „Tobishima Liner“ (in Richtung Yutaka / Toyohama) steigen, und an der Haltstelle „Mitarai-ko“ aussteigen.
Mit dem Auto: ca. 1 Stunde 30 Minuten von der Abfahrt Kure IC der Hiroshima-Kure-Mautstraße (Kurealine)
Mit dem Schiff: Am Hafen von Takehara (Takahara-ko) ins Schnellboot nach Ocho-ko (Hafen Ocho) steigen, und bei Mitarai-ko (Hafen Mitarai) aussteigen.

Parking
Vorhanden
Fee
Spazieren gehen uneingeschränkt möglich

ANREISE

SHARE

Besucher, die diesen Seiten gesehen haben, sehen auch folgende Seiten.

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.