Einkaufen

EinkaufenEinkaufen

Kunsthandwerk

Hier möchten wir Ihnen traditionelles Kunsthandwerk wie Kumano Fude (Kumano-Pinsel) und Miyajima Zaiku (Miyajima-Kunsthandwerk) und verschiedene andere Kunsthandwerksstücke vorstellen.

Otagawa Glass (Otagawa-Glas)
Otagawa Glass (Otagawa-Glas)
  • Stadt Hiroshima (Hiroshima-shi)

Dieses Glas wird aus dem Sand des Flusses Otagawa hergestellt. Der Sand des Otagawa ist sehr eisenhaltig und er enthält auch Bestandteile, die dem Glas einen leicht gelb-grünlichen Farbton verleihen, und diese warme Farbe ist das charakteristische Merkmal von Otagawa-Glas. Im „Garasu no Sato“ (Dorf des Glases) kann man nicht nur Glasprodukte in vielfältigen Designs kaufen, sondern in Workshops auch die Glasbläserei oder Glasmalerei ausprobieren.

Dochu
Dochu
  • Stadt Hiroshima (Hiroshima-shi)

Hierbei handelt es sich um Kupferartikel, bei denen Kupferblech durch Klopfen umgeformt und auf der Oberfläche ein Muster herausgehämmert wird. Danach werden sie mit Reisstroh geräuchert und schließlich poliert, wodurch sich eine einzigartige rötliche Kupferfarbe ergibt. Als Mitbringsel werden z. B. Blumenvasen, Schmuckteller, und Stiftablagen angeboten.

Kunsthandwerksstücke aus Bambus
Kunsthandwerksstücke aus Bambus
  • Stadt Takehara (Takehara-shi)

In der Bambuswerkstatt „Machinami Takekobo” im denkmalgeschützten Bezirk der Stadt Takehara kann man nicht nur zuschauen, wie die Handwerker aus Bambus in Handarbeit Körbe, Schmuckgegenstände und andere Kunsthandwerksstücke herstellen, sondern die hier gefertigten Produkte werden auch ausgestellt und verkauft. Die Herstellung von Bambuskörben usw. kann man auch selbst ausprobieren.

Miyajima Zaiku
Miyajima Zaiku
  • Stadt Hatsukaichi (Hatsukaichi-shi)

Miyajima Zaiku ist ein traditionelles Kunsthandwerk der Insel Miyajima, bei dem Tischutensilien wie Essstäbchen, runde und viereckige Tablette, Holzlöffel und Buttermesser sowie filigrane Miniaturen wie Torii-Tore oder fünfstöckige Pagoden aus Holz geschnitzt werden. Das berühmteste Produkt aber ist der Shamoji, ein Löffel, der zum Austeilen von frisch gekochtem Reis benutzt wird. Er wird in zahlreichen Größen und Ausführungen angeboten, die von reinen Dekorationsgegenständen und solchen mit eingravierten Glückswünschen bis zu praktisch verwendbaren Löffeln reichen.

Miyajima Osunayaki
Miyajima Osunayaki
  • Stadt Hatsukaichi (Hatsukaichi-shi)

Diese Keramikwaren, bei deren Herstellung Sand aus dem Meer unter dem Hauptschrein des Itsukushima-Schreins verwendet wird, heißen „Osunayakai“ (Sand-Keramik). Sie strahlen eine pure Reinheit aus und weisen eine charakteristische Oberflächentextur auf, weil beim Brennen dadurch, dass im Ton Sand enthalten ist, Verfärbungen entstehen, was dazu führt, dass jedes Mal ein anderes Muster entsteht.

Kendama
Kendama
  • Stadt Hatsukaichi (Hatsukaichi-shi)

Kendama ist ein Spielzeug, das sich aus einem stabähnlichen Hauptteil mit drei schalenartigen Teilen und einer Spitze sowie einer über eine Schnur mit dem Hauptteil verbundenen Kugel zusammensetzt. Hatsukaichi gilt als der „Geburtsort der Kendama“ und seit 2014 wird in der Stadt der „Kendama World Cup“ veranstaltet, bei dem Kendama-Spieler aus der ganzen Welt um den Weltmeistertitel kämpfen.

Togochi Kurimono
Togouchi Kurimono
  • Stadt Akiota (Akiota-cho)

Togouchi war ursprünglich der Ort, der Holz von hoher Qualität für Miyajima Zaiku lieferte. Damals sollen einige der Handwerker aus Miyajima nach Togouchi umgezogen sein, und ihre Techniken weitergegeben haben, was zur Entstehung der Togouchi Kurimono genannten Holzschnitzereien geführt haben soll. Die mithilfe von Hobeln (Nomi, Kanna) und länglichen Messern (Yanagiba) handgeschnitzten Otamajakushi (Schöpflöffel oder -kellen) sind unter dem Spitznamen „Fujo Otama“ (treibende Kelle) bekannt, da sie so leicht sind, dass sie auf der Suppe treiben. Togouchi Kurimono sind zu einem traditionellen Kunsthandwerk der Präfektur ernannt worden.

Kumano Fude
Kumano Fude
  • Stadt Kumano (Kumano-cho)

Pinsel zum Malen, für Kalligraphie, Kosmetikpinsel und viele weitere: 80% der Pinsel Japans werden in Kumano hergestellt. Wegen ihrer hervorragenden Qualität werden die Pinsel nicht nur im Inland verkauft, sondern auch in alle Welt exportiert, und zahlreiche Künstler schwören auf sie. Die Pinsel werden von den Handwerkern in Einzelanfertigung hergestellt, wobei die für den jeweiligen Zweck am besten geeigneten Haare und Borsten von Tieren gewählt werden.

Kingyo Chochin (und andere Produkte, die mit Bezug zu Kingyo Chochin)
Kingyo Chochin (und andere Produkte, die mit Bezug zu Kingyo Chochin)
  • Stadt Yanai (Yanai-shi)

Diese Papierlaternen (Chochin) werden hergestellt, in dem japanisches Papier (Washi) auf ein Geflecht aus dünnen Bambusstäben geklebt wird. Sie sind ein Symbol für den Sommer und sie verleihen dem von weißen Hauswänden geprägten Stadtbild von Yanai schöne farbliche Akzente. Die niedliche Goldfisch (Kingyo)-Form hat Kingyo Chochin nicht nur zu einem der beliebtesten Kunsthandwerksstücke Japans gemacht, das auf den Ranglisten immer ganz oben mit dabei ist, die Laternen sind auch einer der bekanntesten Artikel der Volkskunst in der Präfektur Yamaguchi. Natürlich werden sie auch als Mitbringsel, Souvenir oder Dekoration geschätzt.

SHARE